yoga_for_stress_yog_temple_yttc200

Asana des Monats: Titali Asana

Titali Asana - Schmetterlingshaltung

Sanskrit: Titali – Schmetterling, Asana - Pose

Titali Asana ist auch als Baddhakonasana bekannt. Das leitet sich vom Sanskrit ab: ‚Baddha‘ heißt ‚gebunden‘ und ‚Kona‘ heißt ‚Winkel‘. Im Deutschen wird diese Haltung auch als Schustersitz oder Gebundene Winkelhaltung bezeichnet. Sie ist ein Hüftenöffner und besonders in der Schwangerschaft von Vorteil. Sie bereitet den Körper auf die Geburt vor. Zudem wird die Gebärmutter stimuliert und somit die Fruchtbarkeit gesteigert. Mehr Infos findest du hier: Yoga in der Schwangerschaft, Yoga für Fruchtbarkeit

  • Level: Anfänger
  • Dauer: 30 Sekunden – 5 Minuten
  • Wiederholung: keine
  • Dehnt: innere Oberschenkelmuskulatur
  • Stärkt: Beckenboden, Gesäßmuskeln, innere Oberschenkelmuskulatur
  • Chakra: Mooladhara Chakra (Wurzel Chakra)

Vorteile

♥ Macht die Hüften flexibel und öffnet diese

♥ Vorbereitung für Padmasana (Lotussitz)

♥ Entspannung der inneren Oberschenkelmuskulatur (häufig verspannt)

♥ Hilft bei Müdigkeit aufgrund von langem Stehen und Gehen

♥ Hilft bei Menstruationskrämpfen

♥ Lindert Stress

♥ Stärkt Blasen und Nieren

♥ Stimuliert die Gebärmutter

♥ Beugt Ischias-Beschwerden vor

 

Kontraindikation

♦ Ischiasbeschwerden

♦ Probleme im Kreuz- oder Steißbein

♦ Gebärmuttersenkung

♦ Erste Zeit nach Geburt

♦ Knieverletzungen

 

Anleitung für Titali Asana

  1. Sitze mitausgestreckten Beinen am Boden. Füße berühren sich. Atme während der ganzen Übung ruhig und tief weiter.
  2. Beuge die Knie und bringe deine Fußsohlen zusammen. Die Fersen sollten dabei so nahe wie möglich am Perineum sein. Entspanne die innere Oberschenkelmuskulatur
  3. Umfasse die Füße mit beiden Händen. Bewege die Knie nun vorsichtig auf und ab, ohne Krafteinwirkung. Mache bis zu 30 „Schmetterlingsschläge“ oder solange es sich für dich gut anfühlt. Der Rücken bleibt dabei gerade.

 

Wissenschaft hinter Titali Asana

Titali Asana ist die dynamische Variante des Baddhakonasana. Bei letzterem wird durch das statische halten die Muskulatur der Oberschenkel besonders gedehnt. Bei Titali Asana wird durch das auf und ab Wippen die Hüfte geöffnet und der Energiefluss im Becken und Unterbauch angeregt.

In Indien sieht man diese Pose ständig im täglichen Leben. Nicht nur der Schuster (oh ja, die gibt es noch dort), sondern auch andere Handwerker, Händler oder auch die Hausfrauen sitzen in Baddhakonasana, wenn sie ihrem Tagewerk nachgehen. Emotional gesehen, hilft der Schmetterling, die Last von den Schultern zu werfen und ganz loszulassen.

 

Achtung: Yoganeulinge sollten alle Yoga Praktiken zuerst von einem kompetenten Lehrer lernen und erst dann allein praktizieren.

- Asana des Monats: Titali Asana
16 min - Asana des Monats: Titali Asana

Kommentar verfassen

Scroll Up
%d Bloggern gefällt das: